Mittwoch, 7. Februar 2018

DIY Nähanleitung: Kleingeldbörse

Heute habe ich im ARD Buffet gezeigt, wie Du ein niedliches und super praktisches Täschchen für Kleingeld nähen kannst. Hier gibt es nun die ausführliche Anleitung zum Nachnähen: 

Die Schablonen kannst Du dir hier herunterladen.


 
Material:
- Außenstoff (Schablone mit 1cm Nahtzugabe) 
- Futterstoff (Schablone mit 1cm Nahtzugabe)
- Bügelvlies (Schablone und ein Quadrat der Größe 8 x 8 cm)
- Druckknopf








Anleitung:

1. Die einzelnen Stoffteile und Vliese mithilfe der Schablone ausschneiden. 






2. Quadratisches Bügelvlies in die Mitte des Außenstoffs legen, das andere Bügelvlies auf den Futterstoff legen. Beides festbügeln. 










3. Auf die Vliesseite des Futterstoffs die gestrichelten Linien von der Schablone übertragen...












4. ...und komplett entlang aller gestrichelten Linien nähen. 










5. Dann einmal um das quadratische Bügelvlies (welches bereits auf dem Außenstoff festgebügelt ist) nähen. 













 6. Das untere und eins der seitlichen Rechtecke nach oben klappen...










...und mit 1 cm Abstand vom Rand zusammennähen. Genauso mit dem gegenüberliegenden seitlichen Rechteck verfahren und dies ebenfalls mit dem unteren Rechteck zusammennähen. 









7. Anschließend die beiden seitlichen Rechtecke mit dem Deckel auf die gleiche Weise vernähen. Dabei jedoch an der oberen Seite ca. 1 cm offen lassen. 









8. Nun müsste eine Schachtelform entstanden sein.













9. An den unteren vier Ecken den überstehenden Stoffrand bis zur Naht mit einer Schere einschneiden...










10. ...und jeweils zu beiden Seiten hin aufklappen.












11. Schritt 6 bis 10 mit dem Futterstoff wiederholen.












12. Den Außenstoff in den Futterstoff hineinlegen...











13. ...und mit 1cm Abstand vom oberen Rand zusammennähen (zunächst noch ohne Deckel).










14. Nun den Deckel mit 1cm Abstand vom Rand zusammennähen. Dabei an der Oberseite ein ca. 5cm großes Loch frei lassen.  










15. Das gesamte Täschchen durch das Loch umklappen.












...












16. Das Loch per Hand zusammennähen.











17. Einen Druckknopf mit den auf der Schablone angegebenen Abständen annähen, bzw. (falls vorhanden) mit einer Zange einstanzen. 








 ... Fertig! Tipp: Die Kleingeldbörse abschließend nochmal bügeln.




 
 



Falls du es im Fernsehen verpasst hast, kannst du dir meinen Beitrag aus dem ARD-Buffet hier übrigens noch einmal anschauen:


Montag, 5. Februar 2018

ARD-Buffet am 7.2.18

Nach einer etwas längeren Sendepause freue ich mich, am kommenden Mittwoch, den 7.2. wieder im ARD-Buffet mit einem neuen DIY aufzutreten! Dieses Mal zeige ich euch, wie ihr niedliche und super praktische Kleingeldbörsen nähen könnt. Ab 12.15 Uhr könnt ihr live im Ersten einschalten. Den Link zum Beitrag und die Nähanleitung findet ihr im Anschluss an die Sendung wie immer hier auf unserem Blog.
(Pssst...wer nicht so gerne selber nähen mag, findet einige der Kleingeldbörsen ab heute auch in unserem Online-Shop!)

Sonntag, 1. Oktober 2017

Turnbeutel TOMO

Wenn ihr uns schon einmal auf einem der Designermärkte besucht habt, besitzt ihr möglicherweise bereits einen unserer TOMO Turnbeutel. Endlich sind wir nun auch dazu gekommen, die praktischen Turnbeutel in unseren Online-Shop aufzunehmen!



All unsere TOMO Turnbeutel sind aus hochwertigen japanischen Stoffen (entweder Leinen-Mischgewebe oder Baumwolle), die sehr stabil sind. Die Turnbeutel sind ca. 40 x 50 cm groß und sind der ideale Alltagsbegleiter - ob zum Einkaufen oder für Laptop und co. Die hochwertigen breiten Kordeln, die wir verwenden, sind sehr angenehm zu tragen - auch im Sommer direkt auf der Haut, ohne dabei unangenehm einzuschneiden. 




Damit die Beutel auch ein größeres Gewicht aushalten, haben wir in die unteren Ecken spezielle Metallösen eingestanzt. Der Knoten lässt sich öffnen und versetzen, falls der Beutel höher hängen soll.




Alle Beutel sind komplett mit einem sehr robusten Stoff gefüttert und verfügen auf beiden Seiten über Innentaschen - jeweils eine der Innentaschen mit Reißverschluss, so dass wichtige Gegenstände in dem großen Beutel nicht verloren gehen. 



 Wir nähen die TOMO Turnbeutel in den unterschiedlichsten Farbkombinationen. Schreibt uns einfach an, wenn ihr spezielle Farbwünsche habt!



Mittwoch, 12. April 2017

DIY Nähanleitung: Ofenhandschuhe in Eiform

Im ARD Buffet habe ich heute gezeigt, wie du in einigen Schritten niedliche Ofenhandschuhe in Osterei-Form nachnähen kannst. Hier findest Du nun auch die ausführliche Anleitung dazu: 

Die Schablonen kannst du dir hier herunterladen. 



Material:

- Außenstoff z.B. gepunktet (Schablone 1, 2 und 3 jeweils mit 1 cm Nahtzugabe)
- Futterstoff z.B. einfarbig (Schablone 1 mit 1 cm Nahtzugabe)
- stabiles Bügelvlies (Schablone 2 und 3)
- Volumenvlies (Schablone 1 mit 1 cm Nahtzugabe)
- Schrägband (ca. 8 cm)




Anleitung:

Zunächst die einzelnen Stoffteile und Vliese mithilfe der Schablonen ausschneiden.






Bügelvliese jeweils auf die linke Seite der passenden Außenstoffe auflegen und festbügeln.












Schrägband einmal längs in der Mitte, dann quer mittig zusammenfalten.












Gefaltetes Schrägband auf die obere Spitze des eiförmigen Stoffes legen...












... und festnähen. 











Ovalen Stoff und runden Stoff mit aufgebügeltem Vlies mittig falten (dort wo die gestrichelte Linie auf den Schablonen eingezeichnet ist). 










Erst das Volumenvlies, dann den eiförmigen Stoff und schließlich die beiden gefalteten Stoffe übereinanderschichten und das Ganze mit Klammern fixieren. 







 


Mit 1 cm Abstand vom Rand alles rundherum zusammennähen. 











 Den Futterstoff auflegen ...












 ... und ebenfalls mit 1 cm Abstand vom Rand rundherum nähen. Dabei ein etwa 8 cm großes Loch lassen.











Die Stoffe durch das Loch hindurch umschlagen.











Das Loch per Hand möglichst nah am Rand zusammennähen.











Das Ganze so umschlagen, dass der Futterstoff im Inneren des Eis liegt. 









... Fertig !






Ein kleines bisschen aufwendiger, aber optisch noch hübscher ist es, den eiförmigen Außenstoff mit unifarbenen Streifen an der Ober- und Unterseite zu kombinieren. Bei mir schaut das Ganze dann so aus: 
 







Den heutigen Fernsehbeitrag kannst du dir hier auch noch einmal ansehen:


Montag, 10. April 2017

Reiseetuis Tabibito aus Tatami-Heri

Wir haben neue Etuis TABIBITO aus japanischem Tatami-Heri entwickelt! In unserem Eintrag über unsere Kulturtaschen aus Tatami-Heri kannst du mehr über dieses wundervolle Material erfahren. Die Täschchen sind der ideale Reisebegleiter zum Aufbewahren Reisepass, Boarding-Pass/ Ticket, Kugelschreiber, ... in der Handtasche.






Die Reissetuis sind ca. 20 x 13 cm groß und verfügen neben dem großen Hauptfach über ein zusätzliches kleineres Reißverschlussfach auf der Vorderseite, in das man beispielsweise Stifte legen kann. 




Die Etuis sind komplett mit Tatami-Heri gefüttert und verfügen auf der Innenseite über eine Seitentasche. 



An der Außenseite haben wir einen D-förmigen Metallring angenäht, so dass die Tasche beispielsweise mithilfe einer Kette am Henkel der Handtasche befestigt werden kann. So sind die wichtigen Reisedokumente sowohl vor Verlust als auch vor Diebstahl besser geschützt. 
 


Wasser perlt von dem extrem robusten und langlebigen Material ab und die Taschen lassen sich leicht säubern. 







 In Kürze wird es einige unserer neuen Reiseetuis auch in unserem Onlineshop zu kaufen geben!