Mittwoch, 12. April 2017

DIY Nähanleitung: Ofenhandschuhe in Eiform

Im ARD Buffet habe ich heute gezeigt, wie du in einigen Schritten niedliche Ofenhandschuhe in Osterei-Form nachnähen kannst. Hier findest Du nun auch die ausführliche Anleitung dazu: 

Die Schablonen kannst du dir hier herunterladen. 



Material:

- Außenstoff z.B. gepunktet (Schablone 1, 2 und 3 jeweils mit 1 cm Nahtzugabe)
- Futterstoff z.B. einfarbig (Schablone 1 mit 1 cm Nahtzugabe)
- stabiles Bügelvlies (Schablone 2 und 3)
- Volumenvlies (Schablone 1 mit 1 cm Nahtzugabe)
- Schrägband (ca. 8 cm)




Anleitung:

Zunächst die einzelnen Stoffteile und Vliese mithilfe der Schablonen ausschneiden.






Bügelvliese jeweils auf die linke Seite der passenden Außenstoffe auflegen und festbügeln.












Schrägband einmal längs in der Mitte, dann quer mittig zusammenfalten.












Gefaltetes Schrägband auf die obere Spitze des eiförmigen Stoffes legen...












... und festnähen. 











Ovalen Stoff und runden Stoff mit aufgebügeltem Vlies mittig falten (dort wo die gestrichelte Linie auf den Schablonen eingezeichnet ist). 










Erst das Volumenvlies, dann den eiförmigen Stoff und schließlich die beiden gefalteten Stoffe übereinanderschichten und das Ganze mit Klammern fixieren. 







 


Mit 1 cm Abstand vom Rand alles rundherum zusammennähen. 











 Den Futterstoff auflegen ...












 ... und ebenfalls mit 1 cm Abstand vom Rand rundherum nähen. Dabei ein etwa 8 cm großes Loch lassen.











Die Stoffe durch das Loch hindurch umschlagen.











Das Loch per Hand möglichst nah am Rand zusammennähen.











Das Ganze so umschlagen, dass der Futterstoff im Inneren des Eis liegt. 









... Fertig !






Ein kleines bisschen aufwendiger, aber optisch noch hübscher ist es, den eiförmigen Außenstoff mit unifarbenen Streifen an der Ober- und Unterseite zu kombinieren. Bei mir schaut das Ganze dann so aus: 
 







Den heutigen Fernsehbeitrag kannst du dir hier auch noch einmal ansehen:


Keine Kommentare:

Kommentar posten